Du bist neu in München oder hast Bekannte, Freunde die gerade erst in unserer Weltstadt mit Herz angekommen sind und dich nach den ultimativen Einstiegstipps für echtes München Feeling fragen? Hier sind meine 5 Top Tipps für “Zugroaste“:

1.Eine Isar Radltour (ja, das Fahrrad nennt man hier in Bayern “Radl“)

Eine schöne Tour startet an der Reichenbachbrücke, führt über den Flaucher und den Tierpark und, wenn ihr immer weiter Richtung Süden fahrt, endet nach etwa einer halben Stunde an der Großhesseloher Brücke. Hier gibt es einen schönen Biergarten und einen netten Kiosk, wo ihr euch stärken könnt, bevor es wieder gen Heimat geht.

2. Ein Besuch im Biergarten: Der Hofbräukeller am Wiener Platz

Er kam bereits in Tipp Nummer 1 vor, der Biergarten. Gibt es überhaupt etwas München-typischeres? Mein Liebling ist direkt am Wiener Platz gelegen (wo sich übrigens auch einer der ältesten und einer der vier ständigen Märkte der Stadt befindet). Der Biergarten am Wiener Platz ist mitten in einem trendigen Shopping-Viertel von Haidhausen gelegen wovon man im selben Moment in dem man ihn betritt, nichts mehr merkt. Trotz seiner Größe ist er richtig gemütlich und wenn man dann an einem heißen Tag im Sommer im Schatten der Kastanien sitzt, seine mitgebrachte Brotzeit auspackt und eine kühle Maß dazu genießt, dann ist München (einmal mehr) perfekt.

3.Kultur gucken

In München gibt es wunderbare Ausstellungen. Meine liebsten findet ihr im Brandhorst, im Haus der Kunst oder aber auch in der (weniger bekannten) Lothringer13. In der ehemaligen Fabrikhalle gibt es in erster Linie die Kunst von jungen Künstlern. Unbedingt sehenswert. Und einen Kiosk mit Trink-, und Lesestoff gibt es auch.

Theaterkultur gibt es auch ganz wunderbare hier bei uns in Minga. Empfehlenswerte Inszenierungen gibt es regelmäßig am Volkstheater und natürlich im Residenztheater. Hier gibt es aktuell übrigens eine coole Alternative für alle die coronabedingt auf Kulturentzug sind: „Resi sendet“ nämlich:

4. Lecker essen

Neben saugutem Bier gibt’s in München auch geniales Essen. Ob boarisch (modern und in Bio) beim Klingwirt in Haidhausen oder im Giesinger Bräu (hier gibt es dann statt Bio auch vegan), ob Köfte, Döner, Falafel & Co beim Kult-Imbiss “Türkitch“, ob Vegetarisch mit Stern bei Tian an Viktualienmarkt, geniales Indisches bei „Madam Chutney“, Afrikanisch im „Blue Nile“, Afghanisch im „Chopan, gemütlich klein und wunderbar italienisch im „Quattro Tavoli“, und für die besten Ramen ins „Takumi“. München ist vielleicht nicht Berlin, aber was die Auswahl an Restaurants und megaleckerem Essen angeht, können wir mithalten!

5. Fäääschn oder Mode in München

Von superexklusiv bis Schnäppchen und von neuestem Laufsteglook bis Vintage aus dem 19. Jahrhundert. In München gibt es eine tolle Auswahl an unterschiedlichsten Stores und Boutiquen. Die bekannte Luxusstraße, die Maximilianstrasse, wo alle namhaften internationalen Luxusdesigner ihre Flagship-, und Imagestores (Gucci, Chanel, Saint Laurent, Fendi…) haben, die Kaufinger und Neuhauser Straße, die “klassische Fußgängerzone“ mit den vertrauten nationalen und internationalen Modeketten wie z.B. Zara, H&M, Topshop, Esprit und Co und dann natürlich die kleinen feinen Boutiquen und Stores in den Stadtteilen Haidhausen, Schwabing, Maxvorstadt und im Glockenbachviertel.

Diese besonderen Läden mit ihrem besonderen Charme und ihren liebevoll zusammengestellten Sortimenten und Marken; diese Einkaufsmöglichkeiten, die wir suchen, wenn wir in einer fremden Stadt zu Besuch sind und häufig in unserer eigenen Heimatstadt gar nicht kennen, diese Stores bringen wir euch gerne nahe. Mit STYLEFINDS Personal Shopping entdeckst du gemeinsam mit deinem persönlichen Stylisten die coolsten Stores, die individuellsten Konzepte und vor allem die Läden, die perfekt zu dir und deinem Style passen und die einfach Spaß machen. Ganz nebenbei gibt es noch eine professionelle Beratung und jede Menge Tipps & Stylehacks vom Profi. Ein Grund mehr nach München zu kommen!   

 

Meine Top 5 Tipps für einen entspannten Shoppingtag in München

Ich liebe Shopping. Aber selbst für den Profi ist das Shoppen von Kleidung nicht immer entspannt. Übervolle Straßen und Läden, laute Musik, aufdringliche Verkäufer, lange Wartezeiten an der Kasse. All das kann schnell in Stress ausarten. Daher kommen hier meine ultimativen Top 5 für einen entspannten Shoppingtag in München

Wie funktioniert das Personal Shopping bei Ludwig Beck in München?

Das Personal Shopping ist ein weiterer Service, den auch Ludwig Beck seinen Kunden bietet. Bei STYLEFINDS Fragen erklären wir den Ablauf und für wen dieser Service geeignet ist.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Akjumii

2012 haben Michaela Wunderl-Strojny und Anna Karsch ihr Label Akjumii gegründet: Mit ihrem nachhaltige-transparenten Ansatz was Materialien und Produktion angeht waren sie noch die ganz große Ausnahme und ihrer Zeit weit voraus.

Welche Läden mussten während der Corona Pandemie in München schließen?

Die Corona Pandemie, die uns nun schon seit Anfang 2020 begleitet, hat ihre Spuren hinterlassen. Gerade den Einzelhandel hat es zum Teil hart getroffen. Zahlreiche große und kleine Bekleidungsstores mussten ihre Türen schließen. Hier ein kleiner Überblick über betroffene Münchner Läden und Ladenketten:

Überblick Second Hand Online Plattform: Rebelle

In unserem großen Überblick über nationale und internationale  Second Hand und Vintage Plattformen kommen wir nun zum bekanntesten deutschen Vertreter für Second Hand und Vintage Luxusmode: Rebelle.