Shopping in München: Wo finde ich was? Welcher Stadtteil passt zu mir und meinem Stil?

Im Rahmen unseres Münchner Shoppingviertel-Checks widmen wir uns nun

Shoppingviertel #2: Maxvorstadt / Univiertel

Das Shoppingangebot der Maxvorstadt, das sich vor allem rund um die Ludwig-Maximilians-Universität und die TU erstreckt, also in etwa im Bereich der 3 Ubahn-Stationen Universität – Josephsplatz und Theresienstraße liegt, entspricht, wie sich vermuten lässt, in vielerlei Hinsicht dem Lifestyle der Studenten. Hier sind die Läden jung, trendig und individuell. Nachhaltigkeit und fair produzierte Mode aus nachhaltigem Anbau sind ein wichtiges Thema, was sich auch bei der Markenauswahl einiger Stores zeigt. So findet man als „Fair Fashion Kenner“ u.a. die Labels Veja, Armedangels, Dedicated, Kuyichi (tolle fair produzierte Jeans), Embassy of Bricks and Logs (vegane Winterjacken) und viele mehr. Es gibt aber auch lokale kleine Labels die ihre eigenen in Europa gefertigten Kollektionen aus nachhaltigen Materialien hier in der Maxvorstadt zeigen. Hier ist z.B. das Münchner Label Me & May zu nenne, die ihre kleine Boutique in der Amalienstraße haben.

Auch Secondhand und Vintage ist – im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit und der Maxvorstadt – ein wichtiges und präsentes Thema. Bei „Pick n Weight“ auf der Schellingstraße beispielsweise gibt es klassisches „Thrifting“, frei übersetzt „Wühlen und Suchen“ in günstigen Teilen aus alten Tagen. Die Vintage Pieces sind farbig markiert, in unterschiedliche Preiskategorien eingeteilt und werden zu Kilopreisen verkauft.

Außerdem gibt es fabelhafte Secondhand Boutiquen, wo man mit ein bisschen Glück Designer Fashion zu tollen Preisen erstehen kann. Eine Chloé Tasche oder fast neue Balenciaga Sneakers für ein Drittel des Originalpreises oder weniger sind keine Seltenheit. Wem es nicht ums Label geht, der findet in der Maxvorstadt aber auch modische Secondhand Stücke von Zara, Cos und No Name Labels. Und auch eine große Auswahl an Dirndl und Trachtenzubehör lässt sich hier in den zahlreichen Secondhand Boutiquen finden und aufs Neue ausführen.

Das Spannende an der Maxvorstadt ist der Mix aus Museen (hier sind auch die Pinakotheken und das Museum Brandhorst zu finden), Galerien & Antiquariaten, Sehenswürdigkeiten wie dem Königsplatz und dem Siegestor, etlichen Cafes und Bistros/Restaurants, Grün (der Alte Nordfriedhof ist ein wunderbarer Platz für eine Shoppingpause) und den kleinen individuellen Stores, die in der Altstadt fast nicht mehr zu finden sind.

Wer Trendiges und Second Hand shoppen möchte, der ist hier richtig und wird in jedem Fall viel Inspiration und Neues entdecken. Hier gibt es französisch-verspielte Mode, hippe Street-, und Sportswear, angesagte Sneaker-, und (Sonnen-)Brillen-Stores, Pop Up Boutiquen, lokales Design, Fair Fashion, bunte und skandinavische Premium Mode. Die großen Ketten und Flagshipstores der internationalen Marken aus der Münchner Innenstadt sucht man hier vergeblich.

Hier, anstelle dessen, ein paar meiner Lieblingsläden im Viertel:

  • Nia Pret a Porter und Bazar – feminine französische Mode, Schuhe & Accessoires
  • Amber Lounge – für Prinzessinnen und alle die fröhliche und farbige Fashion lieben
  • Ace & Tate – coole (Sonnen-)Brillen
  • Kauf Dich Glücklich – eine Kette aus Berlin, hier gibt es Modisches von skandinavischen Brands sowie eine schöne Auswahl an Kosmetik und Home-/Geschenk-Artikeln
  • Beastin – schöne Auswahl an Sneakers von Nike, Adidas, Autry uvm                                                                                                                                                                                                                               

Seit März 2023 neu am Start in Maxvorstadt und unbedingt entdeckenswert: der Treibholz Fashion Store in der Augustenstraße. Hier gibt es neben coolen skandinavischen Brands wie mbyM und secondfemale auch tolle sustainable brands wie Addition und Jan ’n June aus Hamburg. Außerdem coole recycelte Taschen, stylische Komono Eyewear und tollen Schmuck u.a. von lokalen Designern. Bei Maike findet ihr die perfekte „Shopping-Mischung“: modisch, dabei speziell und dennoch tragbar und einfach unglaublich nett :)!!

Das Viertel ist ideal, um einfach einmal etwas „anders(wo) als gewohnt“ zu shoppen und neue Einkaufsmöglichkeiten abseits der Kaufinger Straße zu entdecken. Zusammen entdecken wir bei unseren STYLEFINDS Shoppingtouren die verschiedenen „kleinen feinen“ Läden und versteckten Boutique-“Perlen“. Auch die Tatsache, dass hier immer wieder neue Konzepte, Ideen und Läden entstehen und die bereits erwähnte tolle Auswahl an Secondhand für jedes Budget machen das Viertel so spannend und besonders!

Pst, ein sehr schöner neuer Laden hat gerade in der Augustenstraße seine Türen geöffnet (Stand 12.März 2023) und geht morgen in seine Jungfern-Woche: Er heißt Treibholz und dort gibt es tolle skandinavische und nachhaltige Labels wie MSCH, Addition, Second Female und viele mehr zu entdecken. Unbedingt vorbeiflitzen und kennenlernen!!

 

 

Shopping in München: Die Türkenstraße in der Maxvorstadt

Hier ist meine Türkenstraßen-Store-Auswahl für euer „Deep Dive“ ins Uni-Viertel Shopping.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: J’ai mal a la tete

J’ai mal a la tete wurde 2012 von Anja Pawlik und Roman Dorfner gegründet. Designed und hergestellt ist die komplette Kollektion in Deutschland. Und das in begrenzer Stückzahl und in durchdachten hochwertigen Materialien.

Shopping am Tegernsee – Tracht, Luxus & Conceptstores

Aber kennt ihr auch die tolle Tegernsee Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten von Tracht bis neueste Runway & High Fashion?

Winter Basics und wo finde ich die besten wärmenden Unterzieher?

Empfehlungen für wärmende Unterzieher. Die besten Ideen und Shoppingmöglichkeiten um im Winter nicht zu frieren.

Wie funktioniert das Personal Shopping bei Hirmer in München?

Das Herrenmodehaus HIRMER bietet seinen Kunden auch einen Personal Shopping Service. Bei STYLEFINDS Fragen erklären wir den Ablauf und für wen dieser Service geeignet ist.