Münchens tolle Shoppinglandschaft biete so viele Möglichkeiten, dass man rasch den Überblick verliert und letztlich dann häufig doch in der Innenstadt und bei den vertrauten und weitverbreiteten Namen und Modeketten landet. Für alle, die München-Shopping von einer ganz anderen Seite kennelernen wollen, hier sind meine Geheimtipps für euch:

1. Neue Viertel entdecken

So schön die eigene Hood und die Münchener Fußgängerzone und Einkaufsmeile rund um das Rathaus und den Marienplatz auch sind, spannender und individueller wird der Einkaufstrip, wenn man sich einmal aus seiner „Komfortzone“ heraus und in eine weniger vertraute Ecke der eigenen Stadt begibt. Ganz bezaubernde Shoppingecken mit individuellen kleinen Boutiquen und Stores gibt es z.B. in Haidhausen, in Schwabing, in Maxvorstadt und im Glockenbachviertel. Und eine besonders schöne und große Auswahl an netten Lunch-Möglichkeiten und Lieblingscafés für euren Shoppingbummel gibt es in diesen Vierteln auch!

2. Second Hand und Vintage entdecken 

Die Filialen von H&M, Zara, Esprit, Hallhuber & Co kennen die meisten von uns doch, wenn wir ehrlich sind, in und auswendig. Wenig Überraschendes erwartet uns dort. Das Gefühl, dass ein bestimmtes Teil nur auf uns gewartet hat, das erleben wir hier nicht oder nur sehr selten. Daher mein weiter Tipp: öfter mal Vintage und Second Hand Shoppen. Hier findest du invididuelle Einzelstücke und keine Massenware und das meist zu fairen Preisen. Sogar Designerteile sind hier oft zu echten Schnäppchenpreisen zu ergattern. Pre-loved anstelle von schnell gekauft und noch schneller ausgeliebt ist nicht nur nachhaltig, sondern macht auch richtig viel Spaß. 

3. Kleine Labels, lokales Design und inhabergeführte Boutiquen entdecken

München bietet was Kleidung und Shopping angeht, so viel mehr als nur die Innenstadt und deren Haupteinkaufsstraßen. In kleinen Läden mit liebevoll zusammengestellten Angeboten, Marken und besonderen Konzepten und Einrichtungen bereit schon der Laden selbst Freude. Echte Geheimtipps in Punkto Premium Fashion sind z.B. das Via Emilia in der Nymphenburger Straße mit seiner besonderen und stylischen Auswahl an italienischen Labels wie Jucca, Suoli und .Tessa, aber auch das Bo Redley in Solln ist ein Traumstore für modische Designerlabels und echte Fashionkenner. Hier gibt es Iro, Stand, Veronica Beard, Patou (Guillaume Henry), Jadicted, Equipment, Anine Bing u.v.m. und jede Menge mehr zum Verlieben. Ein weiterer Store, der aufgrund seiner Lage vielleicht nicht ganz so bekannt ist, ist das Parke 6 im Westend, genauer gesagt in der Schwanthalerstraße. Im Erdgeschoss findet ihr coole skandinavisch-reduzierte Fashion z.B. von Hope, im Untergeschoss kann man in Secondhand stöbern.

4. NIA BAZAAR

Das Nia Bazaar ist streng genommen kein reiner Schuladen, sondern bietet auch viel Schönes für Zuhause an. Aaaber, die Schuhe sind wunderbar. Die Hersteller kommen aus Frankreich und Skandinavien. So z.B. Veja, das tolle nachhaltige Sneakerlabel, außerdem Modelle von Sessun, Billi Bi, KMB und vielen mehr. Feminin und auf eine unaufdringliche Weise modisch. Einfach schön und eine perfekte Ergänzung wenn man beim Shopping in Maxvorstadt eventuell vorher schon im zweiten Nia (Pret a Porter) für hübsche Mode a la Paris gestoppt hat.

5. Mytheresa

Mytheresa. Ja, in erster Linie ist das etwas für den großen Geldbeutel. Hier gibt es Prada, Gucci, Saint Laurant, Bottega Veneta, Marni, Jimmy Choo, Balenciaga und alles, was das verwöhnte Luxus-Schuhherz sich wünschen könnte. Nun, nirgends sonst in München ist die Schuhdesigner-Dichte höher und die Auswahl größer. Die wichtigsten, trendigsten und hippsten Modelle der Saison findet ihr auf jeden Fall hier (an einer Stelle. Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit des Shopping auf der Maximilianstraße). Und jetzt mein Tipp on top: Wer zum Saisonende und zum Sale kommt, der kann bei Reduzierungen bis zu 70% DIE Schuh-Schnapper schlechthin machen. Ein bisschen Glück gehört natürlich dazu, aber die Auswahl ist erfahrungsgemäß noch recht groß.

Du möchtest Münchens schönste Schuhauswahl kennenlernen und dabei von unserem erfahrenen Stylecoach und Berater begleitet werden? Ob Karree oder rund, flach oder hoch, Blockabsatz oder Stiletto, Trendpieces oder Klassiker, Designer, Schnäppchen, Vintage oder Secondhand, hier gibt es die Details zu deiner ganz individuellen Shoppingtour durch Münchens beste Schuhläden und mehr: Personal Shopping

 

Überblick über Second Hand Online Plattformen: Ebay

Im Überblick über die unterschiedlichen Second Hand und Vintage Online Plattformen möchte ich mich an dieser Stelle mit einem „Klassiker“, nämlich Ebay, beschäftigen.

Shopping auf Shopping auf der Kaufinger Straße – Münchens bekannteste Shoppingmeile

Die Kaufinger Straße gehört zur Fußgängerzone der Innenstadt und ist eine der Haupteinkaufsstraßen von München. Auf der Kaufinger Straße findet man viel Bekanntes und eine große Auswahl an Filialen von internationalen Ketten.

Münchens schönste Stores für Herrenmode

Wo aber kann man als Mann abseits der bekannten Haupteinkaufsstrassen einkaufen? Wo findet man Münchens schönste Stores? Wo die „kleineren“ Labels und die lokalen Designer?

Überblick über Second Hand Online Plattformen: Momox

Auch die Plattform Momox (ehemalig Ubup = used but precious) möchten wir im Zusammenhang mit unserem Überblick über die unterschiedlichen Second Hand und Vintage Online Plattformen, vorstellen.

Shopping in München: Maxvorstadt / Univiertel

Im Rahmen unseres Münchner Shoppingviertel-Checks widmen wir uns nun Shoppingviertel #2: Der Maxvorstadt bzw dem Univiertel.