Unser Überblick über die unterschiedlichen Second Hand und Vintage Online Plattformen geht weiter. Der nächste Marktplatz, auf dem man gebrauchte Kleidung verkaufen kann und den wir im aktuellen Artikel besprechen möchten, ist Vinted (ehemalig Kleiderkreisel).

 

 

 

Vinted, oder besser gesagt, Kleiderkreisel (so hieß die Plattform zu Beginn) startete ursprünglich als reine Tauschplattform und die Tauschfunktion ist nach wie vor vorhanden (und mit einem entsprechenden Tauschsymbol versehen). Das Gros der angebotenen Kleidung und Accessoires wird allerdings zum Kauf angeboten. Neben Kleidung kann man bei Vinted auch Kosmetik (nur neu und unbenutzt!), Artikel zum Bereich „Home“ und (seit dem Zusammenschluss von Kleiderkreisel und Mamikreisel zu Vinted) auch Kindersachen verkaufen und kaufen.

Update: Anfang November 2022 wurde die Tauschfunktion bei Vinted eingestellt! Aus diesem Grund ist auch das zugehörige Tauschsymbol beim Hochladen von Artikeln nicht mehr verfügbar. Auch bei solchen Artikeln, die vom Vinted-User vor diesem Datum eingestellt und als „Tauschartikel“ markiert wurden, wurde eine entsprechende Markierung entfernt. 

 

Wie funktioniert das Verkaufen auf Vinted?

Wie eigentlich bei allen Plattformen, muss man sich zunächst registrieren und ein Profil anlegen. Das geht schnell und unkompliziert z.B. über die App. Im nächsten Schritt lädt man dann die Artikel einzeln hoch. Der Beschreibung des Artikels (Titel, Details) kann man bis zu 20 Bilder hinzufügen. Dann wählt man bequem die Kategorie, die Marke und den Zustand aus dem vorgegebenen Menu aus, gibt einen Verkaufspreis an (diesen wählt man selbst) und stellt den Artikel in seinem „Kleiderschrank“ über den „Hinzufügen“-Button ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um besonders erfolgreich und schnell zu verkaufen, hilft es, ein paar einfache Dinge zu beachten:

  • Bilder: auf dem man den Artikel (und die Farbe) gut erkennen kann (evtl auch ein Tragefoto). Bei Tageslicht gelingen die Fotos am besten und zeigen auch die Farben am besten. Zeige auf deinen Bildern Details, aber auch alle Defekte/Unperfektheiten/Tragespuren, so dass der Käufer nicht überrascht oder sogar enttäuscht ist wenn er den Artikel erhält. Solltest du einen Markenartikel verkaufen, dann unbedingt auch das Label und evtl Seriennummer oder andere Echtheitsnachweise wie eine Rechnung etc abfotografieren.
  • eine genaue und ehrliche Beschreibung zum Artikel (wie fällt er aus? aus welchem Material ist er? kann man ihn waschen? gibt es Besonderheiten? evtl Angaben zu den Maßen)
  • Titel & Hashtags: aussagekräftig und natürlich passend sollten diese sein. Du möchtest ja, dass dein Artikel bestmöglich gefunden wird. Reines „Keyword-Spamming“ oder Beschreibungen wie „ähnlich/ wie“ nerven eher und können sogar dazu führen dass dein Artikel von Vinted „unsichtbar“ gemacht wird oder du eine Abmahnung bekommst
  • lade keine Plagiate/ Fakes hoch oder solche Artikel, bei denen du dir nicht sicher bist woher sie stammen. Nicht zur ist das verboten, es führt auch schnell zu einer negativen Bewertung oder wird gleich gelöscht. Darüberhinaus, mal ehrlich, möchtest du schließlich auch keine unechte Ware erhalten.
  • Rabatte: wenn du möchtest, dann kannst du Paketpreise , also einen Nachlass anbieten. Wie hoch dieser ab welcher Artikelanzahl ist, das legst du selbst fest. In jedem Fall ist es ein guter Anreiz für einen Interessenten evtl mehrere Artikel von dir zu kaufen.
  • „Push“- und „Best Matches“-Funktion: sind beides Funktionen, mit denen du die Sichtbarkeit deiner Artikel erhöhen kannst. Sie rutschen also, einfach gesagt, nach oben in den Suchergebnissen bzw sind sichtbarer platziert. Diese Funktionen kosten und richten sich nach Dauer derselben und nach dem Artikelpreis.
  • auch wenn du verschiedene Versandoptionen anbietest, kann das ein Faktor sein, der für den ein oder anderen Käufer die Attraktivität deines Artikel steigert

 

Welche Artikel bieten sich für den Verkauf auf Vinted besonders an?

Besonders gut verkaufen sich auf Vinted sehr angesagte, modische und auch etwas günstigere Artikel. Ein Großteil der Verkäuferinnen ist eher jünger und up to date was Trends und Fashion angeht. Daher würde ich empfehlen, eher Trendiges als Klassisches zu verkaufen, eher Sneakers als Pumps. Auch Vintagesachen und Schmuck lassen sich hier super verkaufen. Davon abgesehen, kann man auf Vinted wirklich fast alles, von Sportsachen bis High Fashion, verkaufen. Die Auswahl ist riesig und das Stöbern hat ein bisschen etwas von Flohmarkt/ oder dem Ebay der frühen Tage.

Eine Marke, die – auch beim Wiederverkauf – besonders häufig gesucht und gern gekauft wird  ist z.B. Zara. Auch nach den aktuellsten Studien (Dez. 2022) zählen die Kleidungsstücke von Iniditex, dem Textilunternehmen, das hinter Zara, Massimo Dutti, Bershka etc steht, zu den beliebtesten und häufigsten Suchanfragen auf Resale-Marktplätzen und Plattformen.

Update April 2024: Seit kurzem wurde die deutsche Luxus Second Hand Plattform „Rebelle“ von Vinted übernommen und viele ehemalige Rebelle Kunden haben ihre Accounts entsprechend „umgezogen“. VInted bietet daher seit kurzem noch mehr hochwertige pre-loved Designerstyles an und bietet sich dadurch natürlich noch mehr auch für den Verkauf und Kauf derselben an. Und wer nun Sorge hat, dass die Echtheit der Artikel eventuell nicht gesichert sein könnte, für den hat Vinted vor kurzer Zeit ein zusätzliches Feature eingeführt, das genau diese Sicherheit gewährleistet: die Artikelverifizierung. Diese funktioniert nach dem wahrscheinlich vielen von euch bekannten Prinzip – an Vinted schicken – Prüfung der Authentizität durch Vinted – Bestätigung (oder Nicht-Bestätigung) der Echtheit – Weitersenden an den Käufer und Freischaltung des „verwahrten“ Geldbetrages für den Verkäufer (oder Rücksendung an den Verkäufer).

 

Wie läuft der Verkauf ab und ist Vinted kostenlos?

Die Nutzung von Vinted ist zunächst einmal kostenlos, ja. Beim Verkauf von Artikeln, gibt es zweierlei Möglichkeit.

a) Der Käufer kauft den Artikel direkt über den „Kaufen“-Button und bezahlt im Anschluss über das Vinted-Zahlungssystem. In dieser Version besteht für den Käufer ein Käuferschutz, das heißt Vinted „verwahrt“ sozusagen den bezahlten Betrag und gibt ihn erst frei, wenn der Käufer den Erhalt und dass der Artikel der Beschreibung entspricht bestätigt hat. Der verkaufte Artikel ist also sozusagen durch Vinted versichert. Der Käufer bezahlt hierfür pauschal 0,70€ plus 5% des Artikelpreises, für den Verkäufer entstehen keine Kosten. Er bekommt den Verkaufspreis plus Versand in seinem „Geldbeutel“ gutgeschrieben sobald der Käufer den Artikel erhalten hat und markiert hat dass damit alles „in Ordnung“ ist. Dafür hat dieser 2 Tage (nach Erhalt) Zeit. Sollte er dies tun oder innerhalb von 2 Tagen keine Rückmeldung geben, dann wird dir der ausstehende Betrag (der dir in deiner („Geldbeutel“-) Übersicht auch als solcher angezeigt wird) innerhalb von weiteren 2 Tage gutgeschrieben. Dieses Guthaben im Geldbeutel lässt sich dann jederzeit aufs Bankkonto überweisen oder aber als Shopping-Guthaben bei Vinted verwenden.

b) Du erhältst eine private Anfrage und dein potentieller Käufer und du, ihr wickelt den Verkauf ohne das Vinted-System ab (dies ist, meiner Erfahrung nach, die weitaus häufigere Form der Abwicklung!). Die Bezahlung erfolgt dann meist über Paypal oder manchmal auch per klassischer Überweisung. Vorteilhaft ist natürlich, dass weder dem Käufer extra Gebühren entstehen, noch der Verkäufer auf die Bestätigung vom Käufer warten muss um sein Geld zu erhalten.

Vorsicht! Bei Version b) vertrauen sich die beiden Parteien. Zum einen, dass der Artikel der Beschreibung entspricht (original, in einem guten Zustand und tatsächlich vorhanden) und zum Anderen, dass die Bezahlung problemlos abläuft. Sollte es Probleme geben, ist Vinted in diesem Fall nicht haftbar und dein Geld im Zweifelsfall futsch.

Mein Tipp für Verkäufer: Unbedingt die Bewertungen des Käufers ansehen, im Zweifelsfall versichert versenden und immer erst, nachdem der Betrag gutgeschrieben ist! PS: Paypal Freunde ist zwar gebührenfrei, aber auch hier gibt es im Zweifelsfall keine Haftung!

 

Was ist beim Verkauf über Vinted sonst noch wichtig?

Der Verkauf über Vinted ist nicht unbedingt der zeit-effektivste. Durch die teilweise recht zahlreichen (Tausch-)Anfragen (und hier spielt es manchmal auch keine allzu große Rolle, ob du die „Tauschoption“ auch tatsächlich in der Beschreibung angegeben hast), kann es schon einmal etwas aufwendiger werden bzw etwas mehr Konversation/ Fragen beantworten erfordern, als das auf anderen Plattformen (wo eben kein direkter privater Kontakt besteht) der Fall ist. Das heißt nicht, dass der Verkauf immer zeitintensiv ist oder der Austausch nur negativ. Ganz im Gegenteil, manchmal sind die Sachen (auch aufgrund der großen Mitgliederzahl) innerhalb weniger Minuten verkauft und hat man erst einmal ein paar treue Stammkunden/ Follower gefunden (und ja, dazu gehören manchmal auch ein paar freundliche Sätze ;)…), dann hilft das für einen flotten Verkauf auch ganz ungemein :).

Update: Da die Tauschfunktion Anfang November 2022 abgeschafft wurde, wird hier wohl in Zukunft etwas weniger (manchmal auch etwas zähe…) Konversation stattfinden. Nichtsdestotrotz bleibt der private Charakter und dein Verkauf erfordert normalerweise etwas mehr „persönlichen Einsatz“ als das beim Großteil der anderen Plattformen der Fall ist. Aber das macht Vinted auch aus und das ein oder andere Mal auch zu einem besonders schönen Einkaufs-Erlebnis!!

 

Mein Fazit zu Vinted:

Definitiv einer meiner Lieblingsplattformen für Gebrauchtes. Nicht nur Markensachen, sondern auch Vintage und No Name Artikel finden hier mit ein bisschen Glück (und wer geschickt mit Beschreibung, Hashtags, Bildern (und sogar eine Videofunktion gibt es!) ist, der kann sein Glück hier auf jeden Fall super steuern ;)…) einen neuen Besitzer. Für Verkäufer ist die „kostenlose Privatkauf-Option“ (auch wenn sie ein gewisses Restrisiko birgt) mit Bezahlung über Paypal Freunde natürlich auch toll, da man sein Geld sofort hat und sich die (speziell bei Luxus & Designer 2nd Hand Plattformen wie z.B. Rebelle nicht unerheblichen Gebühren & Provisionen) spart. Zwar sind bei Vinted die Verkaufspreise vielleicht nicht ganz so hoch, nichtsdestotrotz bleibt häufig unter dem Strich (und ohne Gebühren) an Gewinn „mehr hängen“.

 

Und wenn ihr nun Lust bekommen habt, eure Schätze zu sortieren, upzudaten und die besten Wiederverkaufsoptionen individuell zu besprechen, dann bucht euch gleich euren persönlichen STYLEFINDS Kleiderschrankcheck – bei euch zu Hause in und um München oder natürlich auch online.

Gemeinsam sehen wir eure Sachen in Ruhe durch und ich empfehle euch die besten Wiederverkaufsplattformen für die jeweiligen Pieces. In unserem Überblick haben wir bereits einige dieser Online-Marktplätze für das Reselling eurer „pre-loved“ Kleidung vorgestellt, aber selbstverständlich helfe ich euch gerne auch darüber hinaus mit mehr Optionen weiter oder zeige euch bei einem Personal Shopping in München gleich persönlich die besten Secondhand und Vintage Läden der Stadt. Viele liebe Grüße, Heide

 

 

Buddy & Selly x Vite EnVogue: Second Hand Premium und Luxusmode bei Ludwig Beck

Mit Buddy & Selly (Mutterfirma und Ankauf-Part) und ViteEnVogue (Online-Wiederverkaufsplattform) hat sich Ludwig Beck sich einen der größten Onlineshops für 2nd Hand Designermode zum Kooperationspartner gesucht.

Wo finde ich in München Designer -und Premium Fashionlabels für Herren?

Wie aber finde ich kleinere stationäre Läden und Boutiquen mit einer trendigen Auswahl, wie mein Freund sie suchte? Wo findet man in München coole Boutiquen für die „modischen Jungs“, also trendige Designer-Herrenfashion?

Shopping in München: Die Frauenstraße in der Altstadt

Zwischen Gärtnerplatz und Kaufinger Straße gelegen ist eine Straße, die shoppingtechnisch vermutlich kaum jemand auf dem Schirm hat, auf der sich aber dennoch ein paar schöne Stores & Perlen befinden. Die Rede ist von der Frauenstraße.

Münchner Lieblingslabels: Public Possession

Die Brand von Valentino Betz und Marvin Schuhmann ist zugleich Platten-, und Lifestylelabel, ein „Merge“ von (elektronischer) Musik, Events, Kunst, Fashion und Graphikdesign. Neben allerlei coolen Events und Partys organisieren die Jungs auch Ausstellungen und einiges mehr.

Überblick der Personal Shopping Angebote in Münchens großen Kaufhäusern, Department Stores und Shoppingcenter

Wir geben euch einen Überblick über die Personal Shopping Angebote der großen Kaufhäuser & Departmentstores und Shoppingcenter in München. Bei STYLEFINDS Fragen erklären wir den Ablauf und für wen dieser Service geeignet ist.