Du bist was Mode angeht ein Fan von „weniger ist mehr“? Jil Sander ist deine Style-Ikone und Purismus das was du dir für deinen Look wünschst? Aber wo findest du in München diesen reduziert-cleanen Style? Welche Marken haben minimalistische Basics und „klare“ Kleidungsstücke mit dem gewissen Extra? Hier sind zwei meiner Lieblinge für dich:

1. Aspesi

Das italienische Modehaus Aspesi wurde 1969 von Alberto Aspesi gegründet und bei der Marke stand von Anfang an eines im Mittelpunkt: das Material und die Erforschung desselben. So war es z.B. auch Aspesi, der – nach einem Gespräch mit Franco Moschino – die Daunenjacke außerhalb eines „rein technischen“ Einsatzes, also als modisches Kleidungsstück, etablierte. Immer schon waren die Themen Funktionalität und zeitlose Ästhetik die Grundwerte des Unternehmens. Der Look war schon immer schlicht, aber nie langweilig, um unnötige Details reduziert, aber niemals unmodern, nischig, aber nicht schwierig zu verstehen oder zu tragen/ zu kombinieren, minimalistisch und immer sophisticated. Das spiegelt sich auch im Design der Stores wieder. Die Münchner Location befindet sich im Luitpoldblock. Hier kann man wunderbar sehen, wie schön „etwas weniger“ sein kann und wie Kunst, Fotografie (Aspesi arbeitete u.a. mit dem berühmten deutschen Modefotografen Peter Lindbergh, der 2019 verstarb, zusammen) und Architektur zusammenkommen.

Vor etwa 2 Wochen besuchte ich den Aspesi Store bei der Vorbereitung für einen Personal Shopping Termin, bei dem meine Kundin auf der Suche nach hochwertigen und vielseitig kombinierbaren Kleidungsstücken in eher neutralen Farben war. Diese sollten insbesondere unkompliziert für den Hochsommer funktionieren, d.h. besonders angenehm im Tragegefühl, leicht und so atmungsaktiv wie möglich (und natürlich ohne dabei nach „Funktion“ oder Sportkleidung auszusehen) sein. Nicht nur traf ich im Store auf eine ganz bezaubernde Beraterin (leider habe ich ihren Namen vergessen, aber ihr erkennt sie bestimmt sofort :)), auch waren Stil und Materialien genau das, wonach ich für meine Kundin gesucht hatte. Neben absolut großartig zu tragenden Stoffen, muss ich an dieser Stelle an noch einmal die Schnitte erwähnen. So war z.B. der „Fall“ eines – auf den ersten Blick einfach nur weit geschnittenen Kleides – im Bereich des Rückens ein echter Hingucker. Hier stand nichts weg, hier war kein Gürtel nötig, das Kleid war in seiner Einfachheit (und das bezieht sich definitiv nicht auf den Schnitt) perfekt. Auch bei der weißen Leinenhose zeichnete sich weder etwas ab, noch war sie zu eng oder zu weit, zu casual oder zu klassisch, und die Kundin fühlte sich vom ersten Moment des Probierens an wunderbar angezogen. Von meiner Seite aus also eine echte Empfehlung für die Minimalisten unter euch, die modern-funktionelle und zeitlos moderne Kleidungsstücke: Aspesi im Luitpoldblock. Für Damen und Herren.

Münchens_schönste_Stores_minimalistischeMode_Aspesi

Münchens_schönste_Stores_minimalistischeMode_Aspesi

 

2. Liapure

Das Damenlabel von Leoni Isabel Appels, die sich vor gut 2 Jahren mit ihrem Atelier/Store den großen Traum vom eigenen Studio und einer eigenen Kollektion (eigentlich sind es zwei Kollektionen – die Details dazu findet ihr hier) erfüllte, ist u.a. großer Fan der „aufs Wesentliche reduzierten“ Ästhetik von z.B. Jil Sander und Iris von Arnim. Und das spiegelt sich auch in ihren eigenen puristischen Designs wider. Ihr Essentials – die Bezeichnung „Basics“, so sagt sie selber, wird leider allzu oft mit „banal“ gleichgesetzt, was sehr schade ist, tragen und waschen wir unsere „Basics“ doch am allerhäufigsten, so dass gerade diese „Everyday Pieces“ einem hohen Anspruch an Qualität, Passform und Wohlfühleigenschaften gerecht werden sollten – sind durchdacht, hochwertig, nachhaltig in Produktion und Material und haben, schlicht und ergreifend, die wunderbare Eigenschaft, sofort zu Lieblingsteilen zu werden. Auch – oder gerade weil – sie perfekt auf den Punkt gebracht einfach jeden Tag wieder und in den unterschiedlichsten Kombinationen funktionieren. Oh, und neben der „Funktion“ (wieder ein Wort das uns Modefreunde schnell zusammenzucken und an klassische Sporthaus-, und Wanderbekleidung denken lässt ;)… ) sind sie in all ihrer Schlichtheit – und hier liegt, meiner Meinung nach, die große Kunst beim Designen – feminin und modern ohne „trendy“ sein zu müssen.

Leonie fertigt übrigens auch an, macht kleine Änderungen und legt selbst Hand an, sollte einmal etwas nicht auf Anhieb 100%ig passen/ deiner Vorstellung entsprechen. Sie und ihr Label zeichnen sich, so wie ich sie erlebt habe, durch eine große Liebe zum Detail und einen hohen Grad an Perfektionismus aus. Hier ist jeder Schnitt bis ins Kleinste durchdacht und optimiert, hier ist jedes Schwarz und jedes Beige absolut identisch gefärbt, hier lassen sich die Essentials ganz wunderbar miteinander kombinieren, aufeinander aufbauen und (manchmal nur mit einem kleinen Hingucker-Accessoire) zum Eyecatcher-Look stylen…Meine Recomm #2 für heute ist also: Liapure. Ihr findet den zauberhaften Atelier-Store im Hinterhof in der Frauenstraße. Termine gibts unkompliziert nach Anmeldung. Traut euch, es lohnt sich!

Münchens_schönste_Stores_minimalistischeMode_Liapure

Münchens_schönste_Stores_minimalistischeMode_Liapure

Neben Aspesi und Liapure gibt es natürlich noch eine Menge weitere coole Marken und Stores in München, bei denen ihr tolle minimalistisch lässig-reduzierte Fashion findet. Ein echter Geheimtipp und ein Local-Juwel ist z.B. WE.RE. Aber auch bei größeren Stores und Highstreet Ketten wie COS und Arket ist dein schlicht-puristischer Style vorhanden. „Klassiker-Labels“ im cleanen Scandi-Style sind z.B. Filippa K und Toteme, aber auch die französische Marke Joseph oder die US-Firma Vince hat in dieser Richtung einiges zu bieten. Wo ihr diese Labels (und natürlich noch viele weitere) findet, das zeige ich euch supergerne bei einem gemeinsamen STYLEFINDS Personal Shopping in München. Meldet euch einfach und wir sprechen ganz unverbindlich darüber wie ich euch unterstützen kann! Viele liebe Grüße, Heide

Die 5 besten Tipps um einen eigenen Stil zu finden

„Ich bin xx Jahre alt und habe meinen Stil noch immer nicht gefunden“ – solche oder ähnliche Nachrichten erhalte ich regelmäßig von Kundinnen, die sich einen eigenen individuellen Stil wünschen und nicht wissen wie sie anfangen und wo sie ansetzen sollen.

5 Gründe warum du einen vollen Kleiderschrank und doch nichts anzuziehen hast

Es ist ein Klischee und doch eben nicht. Viele von uns stehen morgens vor dem prall gefüllten Kleiderschrank und wissen nicht, was sie anziehen sollen. Warum haben wir, trotz der Menge an Kleidung, scheinbar nicht das „Richtige“ im Schrank?

Investment Pieces: In welche Kleidungsstücke lohnt es sich zu investieren?

„Investment Piece“: Was bedeutet das eigentlich genau und wo lohnt sich eine solche „Investition“ wirklich bzw worauf sollte man beim Kauf eines solchen Stückes achten?