In diesem Artikel möchten wir uns Münchens Einkaufszentren bzw Shopping Malls ansehen. Wo liegen sie, wie ist die Anbindung, welche Marken und Shops findet man in der jeweiligen Location und für wen sind sie geeignet?

1. OEZ, das Olympia-Einkaufszentrum:

Das größte Shoppingzentrum Münchens liegt im Norden, im Stadtteil Moosach und wurde im Jahr der Olympische Sommerspiele, 1972, eröffnet.Das OEZ wurde in den letzten Jahren innen und außen modernisiert und erfüllt die Erwartungen an eine große und moderne Shoppingmall.

Welche Shops gibt es?

Auf 56.000m qm befinden sich etwa 135 Shops, Restaurants & Cafes. Im Bereich Mode gibt es Wäsche von Hunkemöller, Calzedonia und Intimissimi, Schuhe von Snipes & Footlocker (Sneakers), Salamander und Crocs, Mode von H&M, Zara, Desigual, Hallhuber, Mister Lady, s.Oliver, Pimkie, Orsay, Jack&Jones, Only, Hollister, Camp David, Mustang, Eterna (Hemden), Gerry Weber uvm. Außerdem sind ein Galeria Kaufhof und ein C&A Teil des Zentrums.

Wie ist die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

Die Anbindung über die Öffentlichen ist unkompliziert, die Ubahn Linien U1,U3 und U7 fahren praktisch „bis vor die Tür“.

Screenshot_website_OEZ_Shops_Fashion_18.02.22

Screenshot_website_OEZ_Shops_Fashion_18.02.22

 

2.+ 3. Pasing Arcaden & Riem Arcaden

Die Arcaden in Pasing und Riem gehören zusammen und zählen mit 39.000qm und 46.500qm ebenfalls zu den Top 5 der größten und bekanntesten Shoppingmalls in München. Pasing befindet sich im Westen und die Riem Arcaden, entgegengesetzt, im Osten der Stadt.

Welche Shops gibt es?

Beide Zentren umfassen in etwa 140 Geschäfte, Dienstleistungs-, und „Food“-Anbieter.

Im Bereich Mode gibt es Wäsche von Hunkemöller, Calzedonia und Intimissimi, Schuhe von Snipes & Footlocker (Sneakers), Salamander und Crocs, Mode von H&M, Zara, Desigual, Hallhuber, Mister Lady, s.Oliver, Pimkie, Orsay, Jack&Jones, Only, Hollister, Camp David, Mustang, Eterna (Hemden), Gerry Weber uvm. Außerdem sind ein Galeria Kaufhof und ein C&A Teil des Zentrums.

Wie ist die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln?

Die Pasing Arcaden liegen in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof „Pasing“. Erreichbar ist dieser über die S-Bahn Linien S3, S4, S6, S8 und S27 und die Tram 19. Mit dem Auto parkt es sich bequem (allerdings nicht kostenlos) im großen Parkhaus. Ein großes Parkhaus ist auch zu den Riem Arcaden zugehörig. Die Gebühren liegen bei 1,20€ für Stunde 1 und 2, danach kostet das Parken weitere 2€ je angefangener Stunde. Öffentlich erreicht man Riem bzw die Messestadt-West mit der Linie U2 oder den Buslinien 139, 183, 190, 263 und 264.

Website_RiemArcaden_Screenshot_01.03.2022

Website_RiemArcaden_Shoppingcenter_01.03.2022

 

4. PEP, das Einkaufszentrum Neuperlach

Das PEP liegt in Himmelsrichtung #4, dem Süden. Im Wesentlichen ähnelt das Shop- und Markenangebot dem der anderen drei Shoppingzentren. Es wurde 1981 eröffnet, umfasst ca 60000qm und ca 135 Shops. Erreichbar ist das PEP super öffentlich – die Ubahn-Station Neuperlach Zentrum (U5 und U7) liegt direkt unterhalb der Mall. Aber auch mit dem Auto ist die Anfahrt unkompliziert; es gibt (kostenpflichtige) zugehörige Parkhäuser mit rund 2000 Stellplätzen.

Besonders erwähnenswert sind vielleicht die Filialen von Primark und TK Maxx. Primark gehört zu den bekanntesten Fast Fashion Konzepten und hat in Bayern nur diese einzige Filiale. TK Maxx ist ein Store, in dem u.a. auch Designerartikel im Bereich Fashion, Accessoires aber auch Kosmetik und Home ganzjährig zu stark reduzierten Preisen verkauft werden. Das PEP Neuperlach ist das einzige Einkaufszentrum in München mit einer Filiale des bekannten Off-Price-Händlers.

 

Screenshot_website_PEP_Neuperlach_01.03.2022

Screenshot_website_PEP_Neuperlach_01.03.2022

 

Für wen eignen sich die Shoppingzentren OEZ, Pasing und Riem Arcaden und das PEP Neuperlach?

Alle großen Shoppingmalls haben den – wetterunabhängigen und praktischen – Vorteil, dass alles an einem Platz und überdacht ist. Die realtiv kurzen Wege, die Vielzahl an Geschäften (inklusive Drogerie-, Lebensmittelmärkten und vielen mehr) und die große Anzahl an dazugehörigen Parkmöglichkieten sind z.B. für Familien super, aber auch für all diejenigen, denen der Weg in die Innenstadt oder per Ubahn und oder Bus zu mühsam ist.

Was den modischen Bereich angeht, so gibt es hier in erster Linie die Mode von Fast Fashion Anbietern, etablierten „klassischeren“ Marken wie Gerry Weber und Eterna, Sportwear-, und Schuhe und ein paar bekannte Outdoorfirmen wie z.B. Timberland und Jack Wolfskin. Wie bereits erwähnt, gibt es auch eine recht gute Auswahl an Wäsche-, und Dessousanbietern und im OEZ ist sogar ein Store für große Größen vorhanden.

Man könnte also sagen, es ist für die ganze Familie etwas dabei.

Wer allerdings unbekanntere Marken, speziellere Designs, ein Auswahl an spezifischen Größen und nischigeren Produkte sucht, der ist in einem Einkaufszentrum eher weniger gut aufgehoben und wird nur sehr eingeschränkt fündig werden. Hier gibt es vor allem beliebte und bekannte Marken & Stores und Sortimente, die eher einem breiteren Publikum gerecht werden. Dies spiegelt sich übrigens auch im Sortiment von Mango, Zara, Only, H&M & Co wider: speziellere Linien wie z.B. Zara Limited Edition, H&M Trend oder H&M Premium findet man hier leider nicht, sondern nur in den Filialen in der Münchner Innenstadt.

Fazit: Ein wenig stöbern, Zeit vertreiben, einen Kaffee trinken und zwischendurch vielleicht sogar ein paar kleinere Erledigungen wie Lebensmittel oder Drogerieartikel einkaufen, machen, dafür eignet sich ein Einkaufszentrum natürlich super.

Um eine individuelle Auswahl und gewisse Bandbreite an Mode zu erleben, reicht es, meiner Meinung nach, eher nicht aus. Wenn du also Lust hast „mehr“ kennenzulernen und gemeinsam mit mir deinen Stil und die „kleinen feinen“ Boutiquen und einzigartigen Sortimente der lokalen Münchner Stores entdecken möchtest, dann melde dich ganz unverbindlich bei mir. Gerne beantworte ich deine Fragen zum Personal Shopping, Kleiderschrankcheck oder berate auch gern online zu passenden Marken, Stores und individuellem Styling.

PS: Ein Personal Shopping Service wird übrigens auch in einigen der Einkaufszentren, sowie in großen Kaufhäusern und Department Stores angeboten. Eine Übersicht findest du hier.

Shopping in Münchens Fünf Höfen – Lifestyle-Shopping, Kunst & Gastro

Die Fünf Höfe sind eine fast 18.000qm große elegante Einkaufspassage, ganz zentral in der Fußgängerzone der Münchner Innenstadt, nahe dem Odeonsplatz, gelegen

Überblick über Second Hand Online Plattformen: Wo verkaufe ich meine aussortierte Kleidung?

Second Hand boomt. Aus zweiter Hand zu kaufen und „Ausgeliebtes“ weiterzuverkaufen ist Trend. Im Folgenden möchten wir euch eine Übersicht über die unterschiedlichen Möglichkeiten im Allgemeinen und die Reselling (also Wiederverkaufs-) Plattformen im Internet im Besonderen geben.

Einkaufszentren in München: Olympia Einkaufszentrum OEZ, Pasing und Riem Arcaden und das PEP Neuperlach

Einkaufszentren in München: das Olympia Einkaufszentrum OEZ, die Pasing und die Riem Arcaden und das PEP Neuperlach. Wo liegen sie, wie ist die Anbindung und welche Marken und Shops findet man in der jeweiligen Location und für wen sind sie geeignet?

Überblick Second Hand Online Plattform: Rebelle

In unserem großen Überblick über nationale und internationale  Second Hand und Vintage Plattformen kommen wir nun zum bekanntesten deutschen Vertreter für Second Hand und Vintage Luxusmode: Rebelle.

Welche Läden mussten während der Corona Pandemie in München schließen?

Die Corona Pandemie, die uns nun schon seit Anfang 2020 begleitet, hat ihre Spuren hinterlassen. Gerade den Einzelhandel hat es zum Teil hart getroffen. Zahlreiche große und kleine Bekleidungsstores mussten ihre Türen schließen. Hier ein kleiner Überblick über betroffene Münchner Läden und Ladenketten: