Gegründet würde Liapure von Leonie Isabel Appels (Leonies Initialen plus „Pure“ = Liapure :)) im Jahr 2019. Leonie startete ihren Weg mit einem Modedesignstudium an der Esmod in Berlin um schließlich ihr eigenes Label, Liapure Design Studio, in München zu gründen. Das wunderschöne Atelier-Studio liegt etwas versteckt und ganz ruhig in einem Hinterhof in der Frauenstraße, nur wenige Meter vom belebten Viktualienmarkt entfernt. Kommt man herein, so lässt man Verkehr und Hektik augenblicklich hinter sich und kann ein wunderbar ruhiges „aufgeräumtes“ Bild genießen:

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Liapure. Atelier & Studio.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Liapure. Atelier & Studio.

 

Die beiden Kollektionen aus denen Liapure besteht, sind „Liapure Essentials“ und „Liapure Atelier“. Die Essentials sind hochwertige Stücke für jeden Tag. „Basics“, die so gar nicht „basic“ sind, sondern essentiell dafür um in wahrsten Sinne perfekt „angezogen“ zu sein. Hier ist jeder Schnitt, jedes Detail zu 100% durchdacht. So sind z.B die Träger des ärmellosen Tops so gearbeitet dass sie breit genug sind um einen Bh-Träger verschwinden zu lassen und die kleinen Pölsterchen unter den Armen (die uns gerade im Sommer bei Top-, und Bustier-Wetter gerne einmal ein wenig ärgern) wunderbar zu kaschieren. In einem Gespräch sagte Leonie,die Designerin, kürzlich zu mir, dass es doch eigentlich erstaunlich sei, dass viele von uns gerade für  „Basics“, die wir fast täglich tragen und in Benutzung haben (die also auch qualitativ einiges „mitmachen“ müssen) so wenig zu investieren bereit sind. Das suggeriert ja oft schon die Bezeichnung bzw die eher negative Assoziation mit dem Wort „basic“,was sehr schade ist, da ja gerade sie das „Fundament“ unseres Kleiderschrankes ausmachen; Grundlage und -,zutat für ausgefallene Looks sind (und oft nötig um Statement-Pieces auszubalncieren). Außerdem leistehn sie einen wesentlichen Anteil dabei, wie wohl wir uns in unserem Körper und mit unserer „Everyday-Kleidung“ fühlen.

Neben der „Essentials“ Linie gibt es noch, wie oben bereits erwähnt, die „Atelier“ Linie. Hier findet man die transparente „Flower“ Organza-Bluse, die schimmernde Schluppenbluse und das edle Slipdress aus Seide, das wunderschöne Midikleid mit Rückenausschnitt und das handgemacht Seidentuch mit handrollierten Kanten (was sonst nur im High Fashion Bereich z.B. bei Hermes zu finden ist), auf dem alle Liapure Essentials zu sehen sind.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Liapure. Personal Shopping.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Liapure. Personal Shopping.

 

Die verwendeten Materialien bestehen ausschließlich aus zertifizierten Naturfasern in neutralen Tönen. Im Atelier finden wir also ein monochromes Farbkonzept aus Creme und Weiß, Dunkelblau und Schwarz. Die verwendeten Stoffen wurde eigens für Liapure alle nach vier Pantone Farben gefärbt, so dass die Kleidungsstücke optimal miteinander harmonieren. Und das ist auch ein ganz wichtiger Teil des Konzeptes: nämlich die Tatsache, dass sich alle Styles aus den unterschiedlichen Kollektionen von Liapure ideal kombinieren lassen und eine große Anzahl an verschiedenen Stylings und Outfitvarianten ermöglichen.

Hergestellt wird alles unter fairen Bedingungen in kleinen und lokalen Manufakturen, ein Großteil in Bayern und Sachsen, der Rest in Italien und seit kurzem auch Portugal.

Ein Traum für Puristen und Fans einer reduzierten Capsule Wardrobe, aber auch für alle, die Wert auf beste Qualität, eine nachhaltige und faire Herstellung und zeitloses Design legen.

Zu kaufen gibt es Liapure online oder (mit Termin!) selbstverständlich vor Ort im Studio in München. Wer mit mir gemeinsam beim  STYLEFINDS Personal Shopping  die vielen Stylingmöglichkeiten von Liapure entdecken möchte, oder auch Lust hat weitere tolle Münchner Design Studio/Stores wie z.B. WE.RE oder HIER Studio + Store kennenzulernen, der schreibt mir am besten gleich oder ruft an. Es lohnt sich garantiert ;)!!

Wo kann ich in München nachhaltige Mode shoppen?

Das Thema Nachhaltigkeit beim Shopping und Fair Fashion in Hinsicht auf Materialien, Produktion und Produktionsstätten sowie faire Arbeitsbedingungen erhält immer mehr Beachtung. Mehr über Nachhaltige Mode in München erfahrt ihr bei STYLEFINDS Fragen

Basics für einen modernen Look: 5 Teile, die jeder im Kleiderschrank haben sollte

Um möglichst viele verschiedene Outfits zusammenstellen zu können, sind folgende Styles für eine Garderoben tatsächlich in den allermeisten Fällen sinnvoll. Hier sind die, meiner Erfahrung nach, wichtigsten 5 Basisteile für deinen Kleiderschrank:

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: Akjumii

2012 haben Michaela Wunderl-Strojny und Anna Karsch ihr Label Akjumii gegründet: Mit ihrem nachhaltige-transparenten Ansatz was Materialien und Produktion angeht waren sie noch die ganz große Ausnahme und ihrer Zeit weit voraus.

Personal Shopping bei Mydays

In diesem Artikel bei STYLEFINDS Fragen schauen wir das Personal Shopping Angebot des Online-Anbieters Mydays an. Mydays ist neben Jochen Schweizer der größte Online Erlebnisgeschenkeanbieter.

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: J’ai mal a la tete

J’ai mal a la tete wurde 2012 von Anja Pawlik und Roman Dorfner gegründet. Designed und hergestellt ist die komplette Kollektion in Deutschland. Und das in begrenzer Stückzahl und in durchdachten hochwertigen Materialien.