Personal Shopping. Das klingt erst einmal sehr exklusiv und teuer. Aber ist das wirklich so? Ist ein Personal Shopper nur etwas für die Reichen und Schönen? Und was genau macht so ein Personal Shopper denn eigentlich überhaupt?

Personal Shopping, oder auch Einkaufsberatung, ist zunächst einmal eine Dienstleistung, in der ein sogenannter Personal Shopper (oder auch (Personal) Stylist oder persönlicher Modeberater) passende Kleidung für eine bestimmte Person und/ oder für einen bestimmten Anlass dieser Person findet.

Im Prinzip engagiere ich als Kunde also einen Shopping-Experten, der sich bestens mit Mode, Labels und lokalen Stores auskennt und mir eine individuelle Auswahl an Kleidungsstücken zusammenstellt, die ich dann allein oder in seinem Beisein anprobiere und gegebenenfalls auch kaufe.

Hier sind die zwei gängigsten Varianten:

1. Die Vorauswahl, die der Personal Shopper (online oder offline) für mich getroffen hat, wird mir zur Anprobe nach Hause gebracht. Das Anprobieren erfolgt dann, je nach Wunsch und Vertrautheit des Kunden mit seinem “Persönlichen Einkäufer“, gemeinsam oder auch ohne dessen Beisein.

2. Der “Persönliche Shopper“ wählt zunächst in einigen passenden stationären Läden Kleidungsstücke, die meinen Vorgaben/ meinem Stil entsprechen, aus. Gemeinsam besuchen wir dann die entsprechenden Stores, wo mein Personal Shopper zugleich auch als mein Personal Stylist / mein persönlicher Berater fungiert und mich bei der Entscheidungsfindung mit seinem Fachwissen unterstützt.

War das Personal Shopping früher tatsächlich eher bei wohlhabenden Businesskunden beliebt, so hat sich das Angebot und die Wahrnehmung desselben in den letzten Jahren dahingehend verändert dass es heute cool ist, sich um seine Wirkung und sein Aussehen Gedanken zu machen und sich dabei von einem Stylisten helfen zu lassen. In unserer schnelllebigen Zeit ist der erste Eindruck und das Thema Ästhetik noch wichtiger geworden. Diese Entwicklung lässt sich auch an beliebten Social-Media-Kanälen wie Instagram, Pinterest und Co beobachten.

Auch was die Kosten angeht, so gibt es mittlerweile ein weitgefächertes Angebot und für jedes Budget ist etwas dabei.

Mir persönlich war es von Beginn an ein Anliegen, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und ein preislich superfaires und zeitgemäßes “Persönliches Shopping“ anzubieten: Du, Dein Style und ganz viel Freude mit und an deiner Kleidung – ganz ohne “Chichi“ und Prosecco-Schlürfen. Meine Auswahl an Stores sind zumeist kleine inhabergeführte Boutiquen, die selbst die Locals häufig nicht kennen. Die schönsten lokalen Stores, eine spannende Auswahl passender Marken und Kleidungsstücke und eine persönliche, moderne und ehrliche Beratung, so sollte “Personal Shopping“ meiner Meinung nach, heute sein.

Abschließend noch ein paar “gute Gründe“ dafür, sich einen Personal Shopper zu engagieren:

  • Du hast wenig Zeit und/ oder keine Lust für Shopping
  • Du möchtest eine unabhängige professionelle und persönliche Beratung beim Shopping
  • Du hast vielleicht schon eine Stilberatung und/ oder einen Kleiderschrankcheck gemacht und möchtest nun deine Garderobe entsprechend ergänzen
  • Es gibt eine Veränderung in deinem Leben (Job, Familie, neuer Lebensabschnitt) und du möchtest deinen Stil/ deine Garderobe entsprechend anpassen
  • Du tust dir schwer, die richtigen Läden/ die passenden Sortimente zu finden

Zu den Personal Shopping Angeboten in München geben wir in folgendem Artikel einen Überblick: Personal Shopping Angebote in Münchens großen Kaufhäusern, Department Stores und Shoppingcenter

Gibt es eigentlich auch Personal Online Shopping?

Ja, das gibt es. Wobei hier die Begrifflichkeit nicht klar abgrenzbar und der Übergang zur Online Stilberatung fließend ist. Selbstverständlich wird beim Personal Shopping hier und da auch auf Online-Bestellungen zurückgegriffen. Gerade bei spezielleren Größen und besonderen Herausforderungen bietet das Internet dem Berater oder Personal Shopper natürlich viel größere Möglichkeiten, auch für einen “nischigeren“ Kunden die passenden Styles zu finden. Diese können dann zum Stylisten bestellt und vor Ort anprobiert werden oder gegebenenfalls auch direkt, in Form von Links, an den Kunden verschickt werden. 

Fashionwalks

Lokale Shoppingtour mit einem Stylisten

in einer Gruppe mit bis zu 4 Personen 

Dauer: 2,5 Stunden – Preis: 49 € (pro Person)

Was macht eigentlich ein Stilberater?

Ein Stilberater ist z.B. eine Stylistin oder ein Stylist (oder auch Fashion-Coach) bzw eine Person mit einem professionellen modischen Background. Bei STYLEFINDS Fragen mehr zum Stilberater erfahren

Was ist ein Stylist und was macht er?

Wenn von einem Stylisten gesprochen wird, dann meint man zumeist einen Mode-Stylisten. Bei STYLEFINDS Fragen mehr zum Stylist erfahren

Was ist ein Personal Shopper?

Was ist ein Personal Shopper und was macht er? Ein Personal Shopper ist ein professioneller Einkäufer oder Einkaufsbegleiter für Mode/ Bekleidung.