Zu Münchens Fußgängerzone zählt neben der Theatiner-, der Kaufinger-, und Neuhauser Straße in jedem Fall auch die Sendlinger Straße (der Umbau zum autofreien Bereich wurde übrigens 2019 fertiggestellt) . In einem Überblick zu Münchens Shopping-Möglichkeiten habe ich bereits über einige interessante und vielseitige Ecken und Einkaufsmöglichkeiten geschrieben. Im heutigen Artikel geht es um die Einkaufsstraße, die zwischen Sendlinger Tor und Rindermarkt liegt, die Sendlinger Straße.

Tatsächlich hat die Sendlinger Straße einiges mehr zu bieten als es vielleicht im ersten Moment erscheint. Wie in vielen Bereichen der Münchner Innenstadt, hat sich in den letzten 2-3 Jahren, aber auch noch in den letzten Monaten, einiges im Bild der Straße und der Auswahl der Stores verändert.

Zunächst einmal fällt einem die Dichte an Outdoor-, und Sportswear (Flagship) Stores auf, z.B. Norrona (Outdoor-Kleidung und Equipment aus Norwegen; übrigens deutschlandweit der erste Flagship-Store), Salomon, Adidas TerreX, Northface und Quicksilver um nur einige zu nennen. Im Modebereich findet man des weiteren die beliebten Stores von Scotch & Soda, Superdry, Gant, Levis, Marc O Polo, G-Star, More & More, Weekday und Tommy Hilfiger. Aber auch für Vintage und Secondhand Fans ist etwas geboten: Re-Sales bietet eine breite Auswahl an saisonaler Ware für Damen, Herren und Kinder aus zweiter Hand während ihr bei der Vintage Fabrik, wie der Name schon sagt, in erster Linie „echtes“ Vintage, z.B. von Polo, findet. Hier wirst du in erster Linie fündig wenn du auf der Suche nach Sweatshirts, Tshirts und Denim bist, aber natürlich gibt es auch noch einiges mehr.

Neben Vintage und 2nd Hand gibt es auf der Sendlinger Straße noch 2 weitere Stores, die ich euch gerne ans Herz legen bzw vorstellen möchte:

  1. Kauri Store: Ein nachhaltiges Konzept aus Italien bzw genauer gesagt aus Südtirol, das Mode und Accessoires (aber auch Kosmetik und Home & Lifestyle Artikel) für Damen, Herren und Kinder anbietet. Dem Kauri Store, das „einzigartige nachhaltige Geschäft 360Grad“, so ist es auf der Webpage zu lesen geht es nicht nur um das „Wohlbefinden der Natur“, sondern auch um das der Arbeiter. Alle Produkte sind nachhaltig hergestellt, ein Großteil hat (Bio-)Siegel wie GOTS oder Peta approved vegan. Zu den Labels zählen Dedicated aus Schweden, Armedangels aus Köln, Another Brand mit ihren Bio-Baumwoll-Sweatshirts aus München, die coolen Schuhe von Asportuguesas, Birkenstock, Ecoalf, Mini Rodini (für die Kleinsten), die Kulttaschen aus Planen von Freitag, Lanius aus Berlin, Oh my Bag, Swedish Stockings (die coolen Strümpfe gibt es übrigens auch gemustert und in Farbe), Sneakers von Veja und Womsh und vieles mehr. Die Zeit war reif für Kauri – vorbeischauen :)!

 

Kauri Store Sendlinger Strasse

eigenes Bild: Kauri Store Sendlinger Strasse

 

2. Hypeneedz: Eine ganz anderes Konzept bietet der – in der Assam-Passage versteckte – Sneaker & Streetwear Store Hypeneedz. Der Store ist, wie auch die Filialen in Wien und Köln, ein Ort, an dem (in erster Linie) streng limitierte Sneakers und Kleidungsstücke ge-, und verkauft werden können. Seltene Yeezy und Air Jordan 1 Modelle, Fashion von Anti Social Social Club, Supreme, Low Lights Studios, Drew House, Represent, Palm Angels, Off White und vieles mehr gibt es hier für Liebhaber hochwertiger (und entsprechend nicht ganz günstiger) gehypter Fashion zu ergattern. Nicht für jeden, aber für diejenigen, die das Hypebeast und coole und exklusive Streetwear lieben, genau das Richtige.

Die Sendlinger Straße ist also weitaus mehr als nur eine weitere Straße, in der sich eine Modeketten an die nächste reiht. Ein ganz neuer „Must“-Stopp (am besten unter der Woche wenn man nicht allzu lange anstehen möchte) ist übrigens das gerade eröffnete „Cinnamood“, eine schwer gehypte Kette aus Köln, die ca 15 Sorten verschiedener ofenfrischer Zimtschnecken (und sogar eine Selfie/Insta-Stories-Kabine) anbietet. Für Leckermäulchen eine perfekte Stärkung während einer Shoppingtour.

Habt ihr Lust, noch mehr von Münchens schönsten Läden zu entdecken und kennenzulernen? Das STYLEFINDS Personal Shopping bietet euch die Möglichkeit ganz neue Inspiration und neue Einblicke zu bekommen und euch vielleicht ein klein wenig „neu zu entdecken“. Meldet euch gern per Mail oder auch telefonisch und wir sprechen über die Möglichkeiten euer ganz persönliches und individuell für euch zusammengestelltes Shopping zu erleben,  z.B. in Haidhausen, Maxvorstadt, Schwabing, Westend und dem Glockenbachviertel.

Kollektions-, und Musterverkäufe von Modeagenturen in München – Teil 1

Also, Schnäppchenjäger und Fashion-Fans aufgepasst, hier sind einige Agenturnamen und Profile, die es sich lohnt im Blick zu behalten, wenn ihr bei den nächsten Kollektionsverkäufen mit Reduzierungen bis zu 70% mit dabei sein wollt!

Personal Shopping für den München Städtetrip – Münchens coolste Shops und schönste Ecken

Welche Stadtviertel in München sind die spannendsten? Wo kann ich fernab der großen Menschenmengen einkaufen? Wo entdecke ich die Ecken und Läden, die es so nur in München gibt?

Buddy & Selly x Vite EnVogue: Second Hand Premium und Luxusmode bei Ludwig Beck

Mit Buddy & Selly (Mutterfirma und Ankauf-Part) und ViteEnVogue (Online-Wiederverkaufsplattform) hat sich Ludwig Beck sich einen der größten Onlineshops für 2nd Hand Designermode zum Kooperationspartner gesucht.

Personal Shopping für große Größen

Was ist zu beachten? Wie ist die Vorbereitung und welche Münchner Läden werden ausgewählt damit das Personal Shopping für Große Größen zu einem erfolgreichen Erlebnis wird?

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: WE.RE

Nachhaltige Münchner Lieblingslabels: WE.RE – Fair, lokal und einfach cool: Wer steckt hinter WE.RE und ihren minimalistisch zeitlosen Kollektionen? Erfahrt im Artikel mehr zu einem echten Geheimtipp-Modelabel in München.