Bereits im Juni startete die Übernahme des Münchner Traditionsmodehauses KONEN durch BREUNINGER. Nachdem zunächst die beiden Onlineshops zusammengelegt wurden, heißt es nun auch im stationären Bereich: Konen = Breuninger. Die Integration von Konen in die „Breuninger Familie“ ist seit Mitte Juni letzten Jahres weit vorangeschritten und zeigt sich aktuell, zum Beginn der Herbst/Winter Saison 2022, fast komplett.

Bis auf das große Außenlogo am Eingang sind die Konen Logos weitestgehend verschwunden. Auf Etiketten und Kleiderbügeln prangt nun das Breuninger-B, die Konen-Card ist seit Mitte des Jahres nicht mehr gültig und wurde von der Breuninger-Card abgelöst und auch die grauen Konen Einkaufstüten werden nur mehr aufgebraucht, bevor sie durch das orangefarbene Pendant mit dem großen roten Buchstaben des schwäbischen Department Store Filialisten ersetzt werden.

Auch bei der Präsentation der Kollektionen und beim Warenangebot hat sich bereits einiges verändert. So wurde ein Teil der Marken, wie z.B. Tommy Hilfiger, Boss, Marc O Polo, Drykorn, Lacoste etc beibehalten, ein anderer aufgegeben bzw durch andere Brands ersetzt und auch die Verkaufsflächen zum Teil komplett umgestaltet.

Neue Marken sind z.B. Breuningers Eigenmarke „Darling Harbour“, sowie im Trendbereich Ganni, Kenzo, Dondup, Baum & Pferdgarten, Karo Kauer und Black Palms (beides Brands von bekannten Influencerinnen). Außerdem Anine Bing, Margielas MM6, See by Chloe und viele mehr.

 

Breuninger München

Breuninger München

 

Liegen die Marken im Damenbereich im Erdgeschoss (hier findet man neben einer großen Auswahl der Eigenmarke Mrs & Hugs auch bekanntere Marken wie Opus, Someday, Oui, das nachhaltige Armedangels uvm) eher im mittelpreisigen Segment, so ist ein Großteil der Markenauswahl im 2. Obergeschoss aus dem Premiumbereich und preislich gehoben. Günstigere Marken wie beispielsweise Konens Vero Moda sind aus dem Sortiment verschwunden.

Update: Mittlerweile (Stand Anfang 2024) hat Breuninger noch mehr im Sortiment verändert und auch der Großteil der genannten Erdgeschoss-Marken ist nicht mehr Teil des Angebots. Dafür wurde das Luxussegment weiter ausgebaut. Im Untergeschoss wurde eine exklusive „Damenschuhwelt“ neu gestaltet und eröffnet und im Erdgeschoss befinden sich nun Beauty-, und Kosmetikartikel sowie Premium Accessoires und Taschen.

Insgesamt ist aber nicht nur die Auswahl der Marken etwas exklusiver geworden, auch der Gesamtauftritt/ die Möbel und die Gestaltung der Flächen mit ihren neuen Sitzmöglichkeiten wirkt modernisiert und etwas edler. Ein Highlight ist sicherlich auch das hübsch integrierte Bistro-Café „Mary’s Coffee Club“.

Und auch hier gibt es ein Update: Seit Anfang 2023 gibt es Marys Coffee Club im ehemaligen Konen, jetzt Breuninger, nicht mehr (dafür aber, nach wie vor, in der Türkenstraße/ Amalienpassage in der Maxvorstadt). Die Fläche wird mittlerweile wieder für Textilien genützt. Eine Breuninger Kaffee-, und Tagesbar gibt es aber seit August 2023 wieder: und zwar „Eduard’s Bar“ mit Außenterrasse, die unmittelbar neben dem Haupteingang auf der Seite zur Sendlinger Straße hin liegt.

 

Breuninger München

Breuninger München

 

Wenn du nun Lust bekommen hast, das neue „Konen“ bzw das Münchner Breuninger zu entdecken und unter den neuesten Marken und Trends mit meiner Unterstützung die schönsten Stücke für dich herauszusuchen, dann freu ich mich auf ein gemeinsames Shopping. Alle Infos findest du hier: STYLEFINDS Personal Shopping 

 

 

Welche Schuhe passen zu welchem Outfit? 5 Schuhe für den Sommer.

In diesem Artikel möchte ich einige Tipps & Ideen mit euch teilen, die euch dabei helfen, Kombinationen für eure Sommerschuhe zu finden, die den Look optimal ergänzen und abrunden

Personal Shopping für den München Städtetrip – Münchens coolste Shops und schönste Ecken

Welche Stadtviertel in München sind die spannendsten? Wo kann ich fernab der großen Menschenmengen einkaufen? Wo entdecke ich die Ecken und Läden, die es so nur in München gibt?

Welche Läden mussten während der Corona Pandemie in München schließen?

Die Corona Pandemie, die uns nun schon seit Anfang 2020 begleitet, hat ihre Spuren hinterlassen. Gerade den Einzelhandel hat es zum Teil hart getroffen. Zahlreiche große und kleine Bekleidungsstores mussten ihre Türen schließen. Hier ein kleiner Überblick über betroffene Münchner Läden und Ladenketten:

Was bedeutet Wardrobe Detox oder wie „entgifte“ ich meinen Kleiderschrank?

„Wardrobe Detox“ bedeutet das Reduzieren von Menge und das Fokussieren auf das, was man gerne und regelmäßig trägt, so dass die Garderobe übersichtlich, funktionell und ideal auf uns und unser Leben abgestimmt ist.

Meine Top 5 Schuhläden in München

Schuhe kann Frau (und was Sneakers angeht mittlerweile auch der ein oder andere Mann) eigentlich immer gebrauchen und kaufen. hier sind meine Top 5 Schuhgeschäfte in München: