Der Begriff des Branding kommt aus dem Marketing. Es geht dabei darum, ein spezielles Produkt (oder auch eine Dienstleistung oder Firma) mit einem ganz bestimmten vordefinierten “Image“ zu versehen, es sozusagen „positiv aufzuladen“. Branding bedeutet übersetzt also so etwas wie Vermarktung und ist also die Methode, ein Produkt zu schaffen, das (im Idealfall) ein einzigartiges und unverwechselbaren “Charakter-Profil“ besitzt. Dabei müssen die objektiv vorhandenen Eigenschaften genauso berücksichtigt werden wie die subjektiven. Ein Beispiel für eine der bekanntesten “Love-Brands“ (einer (on-, und offline) heißgeliebten Brand) ist Nutella. Der süße schokoladige unverwechselbare Geschmack der Nusscreme verbindet sich beim Branding mit positiven Assoziationen wie Kindheitserinnerungen, Familienfrühstückszeit usw

Nun aber zurück zum Personal Branding. Zur “Persönlichen Marke“ zu werden kann vor allem für Selbständige und Unternehmer von Bedeutung sein. Wer nun also als Person und Marke unverkennbar und einzigartig sein möchte, der muss vor allem eines sein – authentisch. Ein “Signature-Look“ oder einfach ein klar definiter Stil, der unverkennbar mit einer Person in Verbindung gebracht wird, das ist ein wichtiger Teil der Marke und damit des Personal Branding. Insbesondere in der heutigen visuellen Welt sind ein eine starke Personen-Marke und das dazugehörige Erscheinungsbild, eine klar umrissene Ästhetik, untrennbar miteinander verbunden.

Auf dem Weg zur Personal Brand ist also eine Typberatung, Farbberatung und Stilberatung auf jeden Fall sinnvoll. In Hinsicht auf ein klassisches Personal Branding geht es – auf ästhetischer Ebene – um folgende Fragen:  Welche Farben haben welche Wirkung und wie möchte ich in welcher Situation (als Marke) wirken? Welche Farben stehen mir besonders gut und welche dieser Farben entspricht der Aussage meiner Marke (wofür stehe ich als Marke? Für Kompetenz? Für Kreativität? Für Emotionalität?…)? Moderne optimal auf die Person (und Marke) abgestimmte Outfits, typgerechte Frisur-, Bart-, und Brillenmode, Makeup-Beratung und passende Accessoires sind alle Teil des Gesamtkonzeptes, sprich einer stimmigen Brand.

Es geht um einen konstanten wiedererkennbaren Stil, der die “DNA“ der Brand, in unserem Fall die Person selbst, transportiert. Ein Beispiel: Würde Caro Daur anstelle trendiger High Fashion nur noch alte Jeans und Tshirt tragen und ihre Ästhetik (schlank, blond, durchtrainiert) entscheidend verändern, dann würde die Influencer-Brand “Caro Daur“ vermutlich nicht mehr (oder wesentlich weniger gut) funktionieren, da modische Kleidung & Aussehen sie als Brand definieren und auch von anderen Brands unterscheiden.

Man muss aber kein Influencer sein, damit eine klare Ästhetik, ein unverkennbarer Stil und damit ein hoher Wiedererkennungswert und eine entsprechend authentische Außenwirkung Sinn macht. Wenn der Unternehmer/ Selbständiger selbst unique ist und/oder in seinem Äußeren die Philosophie der Firma und/oder Dienstleistung widerspiegelt, so überträgt sich diese Wirkung und lässt letztere glaubwürdiger erscheinen.

Wer nun also das “Gesicht“ einer Firma ist, eine Person des Öffentlichen Lebens und/oder in der Öffentlichkeit eine bestimmte Rolle repräsentiert, der sollte über eine Typberatung nachdenken. Meiner Meinung nach kann eine solche Beratung wesentlich zum Erfolg einer Firma oder eines zu vermarktenden Produktes beitragen.

Bei unseren Stylefinds Erlebnissen ist diese Beratung natürlich selbstverständlich Teil eines jeden Angebotes. So besprechen wir vor jedem Treffen deinen aktuellen Stil (und gegebenenfalls auch den angestrebten) und legen bereits eine „Richtung“ fest, bevor wir dann z.B. beim Kleiderschrankcheck entsprechend aussortieren, kombinieren und (z.B. mit Hilfe von Accessoires) optimieren. Beim Personal Shopping legen wir auf der Basis dieses Vorgesprächs fest, welche Läden wir gemeinsam besuchen bzw wählen vorab zu diesem Stil passende Kleidung aus, die du dann in Ruhe anprobieren und ausprobieren kannst. Wir möchten, dass du dich wohl-, und nicht verkleidet fühlst.

Personal Branding funktioniert dort am besten, wo die Brand tatsächlich auch “echt“ ist und dem Charakter der Person entspricht, d.h. da, wo ein (Signature) Look unangestrengt und selbstverständlich ist. Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit wie große Vintage Ohrringe oder ausschließlich Sneakers zu tragen. Was es auch sei, das dich auch ausmacht; wir helfen dir dabei diesen Style zu finden, ob als Firmengesicht oder Privatperson. So kannst du eine optimale Wirkung erzielen und dabei immer du selbst bleiben.

Wie kann ich einen eigenen Stil und einen individuellen Look entwickeln?

Wie kann man einen individuellen und einzigartigen Stil entwickeln? Bei STYLEFINDS Fragen mehr zu gutem Stil erfahren

Tipps für das Sortieren und Aussortieren deiner Kleidung

Höchste Zeit Auszumisten, neu zu Sortieren und den Überblick zurückzugewinnen. Doch wie funktioniert das am Besten? Wie gehe ich vor, um Ordnung in das Chaos und meine Klamotten zu bringen? Hier kommen ein paar hilfreiche Tipps für euch:

Personal Shopping für das perfekte Business Outfit

ist heute in den meisten (Büro) Jobs also eher Business-Casual Standard. Nichtsdestotrotz möchte man und Frau modern und seriös wirken und der Stellung im Betrieb auch äußerlich gerecht werden. Wie stellt man also ein solches modernes „Business-Casual“ Outfit zusammen? Was gibt es dabei zu beachten?